Frauen-MINT-Award 2022
Themenfelder der Zukunft

Digital Leadership, Faktor Mensch und IT-Sicherheit, Helpdesk Monitoring, Datascience in HR, IT, Beschaffung, etc. und Digital Upskilling


Frauen-MINT-Award 2022

Der Frauen-MINT-Award geht in die nächste Runde. In Kooperation mit Uniper SE suchen wir herausragende nationale und internationale MINT-Studentinnen und -Absolventinnen mit innovativen Ideen! Deine Bachelorarbeit, Masterarbeit oder kreative Ausarbeitung eines Konzepts beschäftigt sich mit einem der folgenden Themenfelder:

 

Digital Leadership

Faktor Mensch und IT-Sicherheit

Helpdesk Monitoring

Datascience in HR, IT, Beschaffung, etc.

Digital Upskilling

 

Die Themen kurz erklärt

Digital Leadership – gefragt sind Ideen, wie Führungskräfte ihre Mitarbeiterorganisation ins Digitale übersetzen können, um so Prozesse in Echtzeit mittels KPIs zu steuern. Die Fragestellung lautet: Wie können die »Digital Leader« und ihre Mitarbeiter digital die Arbeitsprozesse im Alltag optimieren.

Mensch und IT-Sicherheit – wie können Technologien genutzt werden, um Fehlerquellen durch den Faktor Mensch zu minimieren, bzw. schnell auf IT-Risiken zu reagieren?

Helpdesk Monitoring – sogenannte »Low-Level«-IT-Vorfälle sind zeitaufwändig und häufig ärgerlich. Gesucht sind Lösungen, wie die Anzahl der Anfragen, die beim Helpdesk-Team ankommen, reduziert werden können.

Datascience in HR, IT, Beschaffung, etc. – Data is the key! Gesucht sind kreative Köpfe, die Spaß daran haben, abteilungsübergreifende Anwendungsfälle in Bezug auf Datascience zu lösen.

Digital Upskilling – ein hervorragendes IT-Basisangebot für Mitarbeiter ist vorhanden. Leider haben viele nicht die nötigen Skills, um das Angebot in vollem Umfang zu nutzen. Wie können Mitarbeiter dazu animiert werden, an IT-Schulungen teilzunehmen? Wie müssen die Schulungen konzipiert sein, damit individuell an das Vorwissen der Mitarbeiter angeknüpft werden kann?

 

Gewinne & Teilnahme

Hauptpreis: 3.000 Euro

Die beste Einsendung – unabhängig davon, für welches Thema sie eingereicht wurde – wird mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro belohnt. Platz zwei und drei werden mit jeweils 2.000 und 1.000 Euro prämiert. Deine komplette Arbeit und deinen Lebenslauf sendest Du einfach an Ivo Leidner, den Projektleiter des Awards. Er beantwortet Dir alle Fragen zur Teilnahme: leidner@audimax.de. Einsendeschluss ist der 29. August 2022. Im Anschluss sichtet die Jury alle eingereichten Arbeiten und wählt die Gewinnerinnen aus. Sie werden schriftlich benachrichtigt und zur feierlichen Preisverleihung eingeladen. Teilnahmeberechtigt sind weltweit alle Studentinnen und Hochschulabsolventinnen der MINT-Studienfächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).

 

Alle Teilnahmebedingungen findest du hier.

Die Partner

Als internationales Energieunternehmen setzt sich Uniper SE dafür ein, die Energiewende aktiv voranzutreiben und die gegenwärtige sowie zukünftige Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Wir sind davon überzeugt, unsere Vorhaben sowie nachhaltige Veränderungen nur mithilfe der individuellen Ansichten, Denkweisen, Kompetenzen und Erfahrungen jedes Teammitglieds verwirklichen zu können. Wir lernen voneinander und entwickeln uns gemeinsam weiter, um messbare Ziele zu erreichen. Vielfalt und Integration werden bei Uniper nicht nur großgeschrieben, sondern als substanzielle Bestandteile der Unternehmenskultur aktiv gelebt. Chancengleichheit und ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle wertgeschätzt und respektiert fühlen, sind für uns zentrale Faktoren für Innovation, Kreativität und die bestmögliche Förderung der individuellen Potenziale unserer Mitarbeitenden. Ob an den operativen Standorten von Uniper, im Büro oder Homeoffice – unabhängig vom Arbeitsplatz ist unser Team über das gemeinsam entwickelte Verständnis unserer Unternehmenskultur, den »Uniper Way«, stets miteinander verbunden. Begleite auch Du uns auf dem Weg in eine dekarbonisierte Energiezukunft. Energy Evolution starts with U!

www.uniper.energy/de/karriere

Wichtige Fakten zu Uniper

• Aktiv in mehr als 40 Ländern, mit der größten Präsenz in Deutschland, Schweden und Großbritannien

• Rund 33 GW Stromerzeugungskapazität (entspricht ungefähr der Gesamtkapazität der Niederlande)

• Die Stromerzeugung in Europa soll bis 2035 CO2-neutral sein

• 400 Terrawattstunden Erdgas im Portfolio, genug, um 22 Millionen Haushalte zu heizen (basierend auf dem durchschnittlichen Verbrauch in Deutschland).

• 7,8 Milliarden Kubikmeter unterirdische Gasspeicherkapazität (Deutschland, Großbritannien, Österreich)

• 11.500 Beschäftigte

• Solide Nachhaltigkeitsratings: MCSI ESG-Rating: BB; CDP: B; EceVadis: Silber

• 1,8 Milliarden Euro EBITDA

                                                                                               *alle Zahlen für 2021

MINT und audimax

„MINT ist ein wichtiger Grundpfeiler der deutschen Volkswirtschaft. Wir sehen es als unsere Aufgabe, unsere Zielgruppen – Studierende und Abiturienten – für MINT zu begeistern und die Bedeutung und Faszination von MINT in unserem täglichen Leben sowie die vielfältigen Karrieremöglichkeiten in MINT aufzuzeigen. Auch wir als Medienvertreter müssen und wollen einen Beitrag leisten, die momentane Fachkräftelücke von über 300.000 fehlenden MINT-Experten zu schließen“, begründet Ivo Leidner, Verlagsleiter des Nürnberger Verlags, die enge Zusammenarbeit mit der  Initiative 'MINT Zukunft schaffen'.

MINT Zukunft schaffen

Der Fachkräftemangel in den MINT-Qualifikationen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) in Deutschland entwickelt sich zu einer Innovationsbremse und gefährdet den Wirtschaftsstandort. Die Initiative »MINT Zukunft schaffen« hat sich die notwendige Stärkung von MINT-Kompetenzen in allen Bildungsbereichen zum Ziel gesetzt. Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, führt sie zahlreiche Einzelinitiativen auf einer Plattform zusammen.

www.mintzukunftschaffen.de